RSS-Verzeichnis RSS-Portal
 
RSS-Verzeichnis » Internet » Blogs » Internet-Blogs » Feed 3852
  RSS-Feed Information
 
de Willkommen auf Bürgermeinungen.de! Der aktuelle RSS-Feed der Webseite
Bürgermeinungen ist ein Bürger (Autoren) Blog für alle Bürger. Es wird kommuniziert zwischen den Bürgern in allen möglichen Bereichen Wie in :: Sport :: Kultur :: Wirtschaft :: Leben :: Umwelt :: Politik :: Technik
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/component/content/?view=featured
Tags: politik forum wirtschaft buergermeinungen buerger
Einträge: 15 Kategorie: Internet-Blogs Export
hinzugefügt am: 09.11.2009 - 01:30:10 aktualisiert am: 29.03.2023 - 23:24:15
 
  nach oben  
  Einträge
 
Kommentar zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 Nachlese
Schuld war und ist nicht allein die Flüchtlingskrise. Mal wieder sitzt den etablierten Parteien der Schreck im Genick. Durch die Bank haben alle etablierten Parteien verloren.  Die Argumentation, sie hätten gewonnen, obwohl sie verloren haben, ist Augenwischerei und deutet auf Realitätsverweigerung hin. Dass die AfD ...
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/519-kom ...
Eintrag vom: 15:07:23 - 07.09.2016
Das bringt mich NICHT weiter!
Das bringt mich NICHT? weiter! Seit einigen Monaten betreibt die Bundesagentur für Arbeit die Initiative Das bringt mich weiter und bewirbt diese Seite mit beträchtlichem Aufwand. Natürlich wurden ganze Plakatwände zur Bewerbung genutzt und es gibt dazu auch eine Reihe teurerer Fernseh-Spots, wobei man über den Nutzen durchaus geteilter Meinung sein kann. Mit einer brandneuen Kampagne versucht die BA auf die Voreingenommenheit gegenüber Arbeitslosen aufmerksam zu machen. https://www.youtube.com/watch?v=iKQBCUffVeE&feature=youtu.be   Ziel der Kampagne sei es, "Gesprächsstoff zu liefern und Leute zum Nachdenken über das Thema anzuregen".   Woher der plötzliche Sinneswandel? Seit Einführung von Hartz IV im Jahr 2005 unter Bundeskanzler Schröder (SPD) ist es doch erklärtes Ziel von Politik und BA, Arbeitslose als "faule, nichtsnutzige Schmarotzer" darzustellen. Der damalige Minister für Arbeit und Soziales, Franz Müntefering (SPD), bemühte für seine Hetzjagd sogar die Kirche und scheute sich nicht, den Bibel-Spruch "Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen" in einen völlig entarteten Zusammenhang mit Erwerbslosen zu bringen. Aber auch die BA nutzt bis heute gesetzliche Ermessensspielräume in einer Art und Weise, die nicht geneigt ist, Arbeitslose in einem anderen Licht als "faul, fett und gefräßig" darzustellen. Wo immer möglich wird der, auch unverschuldet Arbeitslose, von der BA sanktioniert, gedemütigt und schikaniert. So zumindest der Eindruck durch zahllose Zuschriften, Interviews und Gesprächen, die nicht nur der Redaktion Bürgermeinungen vorliegen. In der Kommunikation mit Betroffenen wird die BA schon mal als "Arbeits-Verhinderungs-Agentur" oder auch als "Agentur für Segregation" bezeichnet.   Wir sind der Auffassung, dass die BA und vor allem die Politik doch bitte mal erklären möge, wie bei ca. 600.000 offenen Stellen ca. 3.000.000 Erwerbslose (alleine in Deutschland) zu einer Arbeitsaufnahme gepeitscht werden können. Fachkräfte-Mangel? Fakt ist doch, dass es definitiv keinen realen Fachkräfte-Mangel in Deutschland gibt. Der Fachkräfte-Mangel wurde von der BA per abstruser Definition festgelegt. Bürgermeinungen hat darüber bereits im Juli berichtet. Bewerbungen schreiben soll weiter helfen? http://youtu.be/Oww2Perxnao Dazu Heinrich Alt, Vorstand der BA: “Im Kern heißt das [Sozialhilfe Anm. d. Redaktion] doch: Wir brauchen euch nicht, aber wir lassen euch auch nicht verhungern. Das halte ich für einen zutiefst inhumanen Gedanken. Ich bin dafür, den Menschen das Gefühl zu geben, gebraucht zu werden.” Leider, und das verkennt Alt, von Gefühlen kann man nicht leben! Oder sollte man die ganze Kampagne der BA doch besser in den Kontext mit Schröder´s Aussage bringen: "Wir werden den größten Niedriglohn-Sektor in Europa schaffen!" Dazu passt auch, dass wir bezüglich der BA-Kampagne von einer Dame kontaktiert wurden, die mein berufliches Interesse auf Grund ihres kompetenten Auftreten erweckte. Im Netz konnte ich dann lesen, dass sie ein Hochschulstudium absolviert hat, vier Fremdsprachen z.T. verhandlungssicher beherrscht, bei einer ganz großen Tageszeitung für mehre Jahre als Praktikantin "herumgereicht" wurde und sich heute als "Werkstudentin für Online- und TV- Vermarktungen" verdingt. Werkstudentin?   Fachkräfte in Deutschland: Willkommen im Niedrigstlohnsektor!   Wie viel Kosten verursacht ein Roboter? Bevor wir über Kosten der Roboter reden, sollten wir uns damit beschäftigen, welche Arbeiten heute und in naher Zukunft automatisierbar sind bzw. sein werden. Aus technischer Sicht sind bereits heute nahezu sämtliche Fabrikations-Arbeiten in der Industrie voll automatisierbar. Wenn und wo das noch nicht umgesetzt wurde, ist die fehlende Automation weniger technischen Gründen, sondern vielmehr angeblich "sozialen Gründen" geschuldet. Wovon sollen Menschen ohne Erwerbsarbeit leben? Die Mainstream-Politik und Schäubles "schwarze Null" im Bundeshaushalt hat darauf keine Antwort. Progressive Kräfte hingegen schlagen ein emanzipatorisches Bedingungsloses Grundeinkommen vor. Nicht einmal die staatsnahe Industrie lässt sich von der Politik weiter am Gängelband führen, wie das Beispiel VW belegt. Im industriellen Fertigungsbereich kostet heute eine Roboterstunde zwischen drei und sechs Euro, Tendenz sinkend. Somit sind die Obergrenzen zukünftiger Mindestlöhne festgelegt, denn der Preis für "Human Ressources" kann auf Grund der Fehlerhaftigkeit menschlicher Arbeit langfristig keinesfalls über dem der Maschine liegen. Aber auch in vielen "intellektuellen" Bereichen, wie zum Beispiel des Journalismus, hat der Kollege Roboter bereits heute einen Teil der Arbeiten übernommen. So werden z.B. Fußball-Berichte vollautomatisch aus Bildübertragungen getextet. Hier dürften, es wird dazu keinerlei Mechanik benötigt, die Automaten-Kosten pro Stunde im Cent-Bereich liegen. Auch die Bahn bräuchte beim heutigen Stand der Technik kaum mehr einen Lockführer, wie das Beispiel der U-Bahn in Nürnberg belegt. Der Beruf des LKW- und Taxi-Fahrers dürfte bereits in 5 Jahren weitgehend ausgestorben sein; Null-Energie-Häuser machen den Schornsteinfeger obsolet. Digitale Funk-Datenübertragung machen einen großen Teil der Kabel-Produktion und -Verlegung obsolet und sorgen für viele Tausend neuer Erwerbsloser. Mit erwerbslosen IT-Fachleuten, Webdesignern und Mediengestalter kann man bereits heute die "Straßen pflastern". Wie also kann die BA ernsthaft meinen, dass die Seite das bringt mich weiter die Menschen "weiter bringt" im Sinne von "Auskommen mit dem Einkommen"?
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/arbeitnehmer/517-das-br ...
Eintrag vom: 20:17:01 - 16.02.2015
Deutschland, und uns geht es doch gut - wir brauchen kein BGE?
Recht auf Leben, Frieden, Freiheit, soziale Teilhabe – das Recht auf Hartz-IV? Recht auf ein Bedingungsloses Grundeinkommen BGE? - Warum und für wen? Wann wird endlich eingesehen das jeder Mensch ein Recht auf Leben hat? Das in Deutschland per Grundgesetz jeder Mensch das Recht auf Teilhabe hat. Und das ohne Zwang und an unsinnige Forderungen geknüpft? Es wird alles was bitter wahr ist, eben die immer größere Armut, vertuscht und schön geredet. Oder etwa doch nicht? Ist das Nachstehende nur eine böse Fiktion?
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/516-deu ...
Eintrag vom: 13:13:08 - 03.05.2014
Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr
Unter der Überschrift "Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr", erschien heute die 22. Folge des Autors Wolfgang Koschnik. Die heute aktuell erschienene 22te Folge trägt die Überschrift: "Die dunklen Schatten der totalen Reform-Resistenz auf allen Ebenen."
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/515-ein ...
Eintrag vom: 09:49:29 - 30.04.2014
Unruhige Zeiten 2014 - Wir wollen Frieden
Unruhige Zeiten sind es in denen wir leben. Froh sollte man sein wenn Frieden gehalten werden würde. Doch viele Köpfe scheinen eben diesen Friedensgedanken nicht mehr in eben diesen ihren Kopf zu bekommen.
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/514-unr ...
Eintrag vom: 13:06:02 - 16.04.2014
Nahles: Kein Mindestlohn für junge Menschen unter 18!
Nahles: Kein Mindestlohn für junge Menschen unter 18! Andrea Nahles (Bundesarbeitsministerin, SPD) möchte Jugendliche bis zum Ende der Schulpflicht von der Mindestlohn-Regelung ausnehmen. „Wir müssen verhindern, dass junge Menschen lieber einen besser bezahlten Aushilfsjob annehmen, statt eine Ausbildung anzufangen“, sagte Nahles anlässlich eines Interviews mit „Bild am Sonntag“. Einmal davon abgesehen, dass eine anständige, das Auskommen sichernde Entlohnung ein Menschenrecht darstellt, über das es NICHTS zu diskutieren gibt, erfindet Nahles ein Problem, das es gar nicht gibt.
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/513-nah ...
Eintrag vom: 23:41:52 - 16.03.2014
Meine Zähne, deine Zähne, unsere Zähne
Morgens, Mittags, Abends, vor dem Schlafen und nach dem Essen,Zähneputzen nicht vergessen. Dieser Spruch begleitet uns Menschen von frühster Kindheit an, ein gesamte Leben lang. Zähneputzen ist sehr wichtig denn, schließlich  möchte man sie möglichst lange behalten. Auf keinem Fall dem Kind Süßigkeiten geben, auf keinen Fall später mal rauchen und..., und..., und...
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/512-mei ...
Eintrag vom: 16:07:33 - 07.03.2014
Automation und Arbeit
Automation und Arbeit Betrachtungen der aktuellen und zukünftigen Erwerbsarbeit in einer roboterisierten Welt. Von Matthias Dilthey Noch in den 60er und 70er Jahren vorigen Jahrhunderts wurde jede arbeitende Hand, und natürlich auch jeder arbeitende Kopf, benötigt, um die Menschen mit notwendigen und gewünschten Produkten und Dienstleistungen zu versorgen. Das inländische „Produktions-Resoviar“ an den damals notwendigen humanoiden Produktionsmittel (=Arbeitern) reichte nicht aus, um den deutschen und weltweiten Hunger nach „Made in Germany“-Produkten, Dienstleistungen und Wohlstand zu befriedigen. Ohne Rücksicht auf sich bereits damals abzeichnende ethnische und kulturelle Konflikte wurden sogenannte „Gastarbeiter“ mit beträchtlichem Aufwand in´s Land geholt. Der am 08.02.2004 in Istanbul verstorbene  Cem Karaca z.B. hat  mit seinem Song „es wurden Arbeiter gerufen-doch es kamen Menschen an“ die Situation treffend thematisiert.  
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/arbeitnehmer/497-automa ...
Eintrag vom: 14:00:12 - 09.06.2012
Arbeit, Ausbildung, Umgang, Perspektiven - Wie gehen wir miteinander um?
Es ist philosophisch, es ist aber auch psychologisch eine ernstzunehmende Frage. Wie gehen wir miteinander um, um aus den vielen Konfliktsituationen in denen viele von uns stecken wieder herauszukommen?  
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/leben/63-philos ...
Eintrag vom: 09:34:05 - 10.01.2010
Deutschland deine Schuldner.
Deutschland deine Schuldner. In Deutschland läuft die Diskriminierung und Stigmatisierung von Hartz IV Empfänger und Bürgern, die durch die Schieflage des gesamten Systems in diese und in Schulden getrieben wurden, immer härter weiter. Mit Menschenwürde oder Einhaltung von Gesetzen hat das nichts mehr zu tun.
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/grundeinkommen/509-deut ...
Eintrag vom: 12:29:35 - 14.08.2013
Überwachungsstaat - Was ist das?
Überwachungsstaat - Was ist das? Kann man es noch besser erklären als nachstehend? Sollte sich auch mal jeder Politiker ansehen.https://www.youtube.com/watch?v=iHlzsURb0WI
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/75-staa ...
Eintrag vom: 17:18:06 - 28.07.2013
Die letzten Tage Europas - Wie wir eine gute Idee versenken
Buchrezension: Die letzten Tage Europas - Wie wir eine gute Idee versenken von Henryk M. Broder Es ist mir immer wieder eine persönliche Freude, Bücher und Artikel von Henryk M. Broder zu lesen. So wie er seine Freunde und Fans hat, so hat der eckige, kantige Mann natürlich auch immer wieder seine Widersacher. Dazu kann im Fall von Henryk M. Broder nur sagen: „Viel Feind viel Ehr“. Er hat sich die Ehre erarbeitet und damit verdient.
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/buchrezension/66-bueche ...
Eintrag vom: 17:40:14 - 27.08.2013
Der Berg und die Senke von Schilda
(Eine kurze Erklärung, warum alle Versuche der Politik falsch und fruchtlos sind, Armut dadurch zu bekämpfen, dass alle denkbaren Maßnahmen für die Armen ergriffen werden.)   Es gab da einmal eine Landschaft im Reich der Schildbürger mit einem hohen Berg und mit einer tiefen Senke. Der Berg, so behaupteten die Schildbürger, störe sie nicht. Aber die tiefe Senke störe sie - maßlos.   Deshalb begaben sich die Schildbürger in die Senke und begannen dort zu arbeiten: mit Schaufeln, mit Sägen, mit Hämmern und mit allem, was gerade zur Hand war. Nach einem Jahr harter Arbeit stellten die Schildbürger fest, dass sie die Senke zwar völlig umgewühlt hatten, dass sie aber immer noch da war und dass sie die Schildbürger störte - maßlos.   Es vergingen weitere 20 Jahre, in denen die Schildbürger in der Senke schufteten, in denen es den Schildbürgern aber nicht gelang, die Senke zu beseitigen - sie wurde eher noch tiefer. Da kam ein kleiner Junge aus dem Nachbarort vorbei und fragte interessiert, was denn hier gemacht werde. Als die Stadträte von Schilda ihr Jahrhundertprojekt stolz erklärt hatten, sagte der Junge ganz frech: "Ihr müsst mit euren Schaufeln auf den Berg steigen und ihn Stück für Stück in die Senke schaffen!" Den Stadträten schwollen die Köpfe hochrot an und der Bürgermeister brüllte den Jungen an: "DER BERG STÖRT UNS NICHT!!! DU HAST DOCH KEINE AHNUNG!" Erschrocken rannte der Junge nachhause und die Schildbürger begaben sich wieder in die Senke. Das war vor genau 273 Jahren.   Und die Schildbürger arbeiten heute noch in der Senke. Dr. Wo im Dezember 2012  
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/sonstige-themengebiete/ ...
Eintrag vom: 16:40:46 - 08.12.2012
Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Landesverrat
Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Landesverrat Hier noch einmal für alle die Twitter und FB meiden. Es sollte auch diese Gruppe der UserInnen informiert sein. Vielleicht sollte man es auch ausdrucken und in Briefkästen verteilen, damit die, die nicht ins Internet gehen informiert sind? Ein großer Anteil der WählerInnen sind älter und oft nicht im Internet unterwegs. Dieser große Anteil der Wähler und Wählerinnen verlässt sich auf die alten Informationsquellen und ist somit oft sehr uninformiert oder zu einseitig informiert. Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Landesverrat Ein Mitglied der Piraten Partei hat gestrichen die Nase voll. Es ist Bert Knoop der nun die Konsequenzen aus dem Skandal um die NSA zieht und kurzerhand eine Strafanzeige wegen des Anfangsverdachts der Belohnung und Billigung von Straftaten (§ 140 StGB) und dem Verdacht des Landesverrats (§ 94 StGB). Seine Gedanken und Beweggründe dazu, sind in diesem Blogpost nachzulesen: www.blogandshop.de/2013/0...rrat/#permalink
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/grundeinkommen/507-stra ...
Eintrag vom: 13:51:18 - 28.07.2013
Der unterdrückte Mensch der Neuzeit
Der unterdrückte Mensch der Neuzeit Oder wie wird die Menschenseele zerbombt? Es war doch mal alles in Ordnung, was ist geschehen in unserer heutigen Zeit? Viele Menschen verstehen immer weniger
http://www.xn--brgermeinungen-gsb.de/artikel/politik/75-staa ...
Eintrag vom: 15:02:27 - 24.04.2013
1 
 
  nach oben  
  RSS-Feed finden
 
Suche:
Kategorie:
 
  nach oben  
refstore.de
  RSS Verzeichnis Information
  Was ist RSS?
RSS Verzeichnis FAQ
Top RSS Feeds im Verzeichnis
 
  nach oben  
  Weitere beliebte Webseiten
  Bookmarkverzeichnis - Social Bookmarks online speichern im Bookmarkmanager
 
  nach oben  
  Tag-Cloud
 
abnehmen autoteile berlin blog computer fahrzeug ferienhaus ferienwohnung fitness games geld-verdienen geld gesundheit handy hotel immobilien jobs mode online praktika praktikum praktikumsboerse praktikumsplatz praktikumsstelle ratgeber reisen seo sport sportnachrichten sportnews stellenangebote stellenanzeigen suchmaschinenoptimierung test tipps topnews urlaub villa webdesign wirtschaft
 
  nach oben  
  RSS-Button-Generator für einzelne Detailseiten
 

Bürger Blog für alle Bürger - kommunizieren mit Bürgern über alle Bereiche des Lebens Bürger Blog für alle Bürger - kommunizieren mit Bürgern über alle Bereiche des Lebens
Bürger Blog für alle Bürger - kommunizieren mit Bürgern über alle Bereiche des Lebens Bürger Blog für alle Bürger - kommunizieren mit Bürgern über alle Bereiche des Lebens
Bürger Blog für alle Bürger - kommunizieren mit Bürgern über alle Bereiche des Lebens Bürger Blog für alle Bürger - kommunizieren mit Bürgern über alle Bereiche des Lebens
 
  nach oben  
Datenschutz
Impressum - Kontakt | Cookie-Einstellungen